Martina’s berühmte Erdbeerknödel

SchwierigkeitMittel

1 Knödel mit 60g = 50 PHE

ergibt5 Portionen
Vorbereitungszeit30 minKochzeit25 minGesamtzeit55 min
 500 g gekochte mehlige Kartoffel
 300 g Loprofin Kartoffelknödelpulver
 30 g Eiweißarmer Grieß
 120 g Damin Mehl
 2 Dotter
 30 g Butter
 1 Prise Salz
 1 Packung Vanillepulver
 Abgeriebene Zitronenschale
 300 ml Wasser
 ev. Wasser dazu geben wenn die Masse zu trocken ist
1

Und so wird's gemacht

Gekochte, heiße Kartoffel durch die Kartoffelpresse drücken und auskühlen lassen.
Alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig muss schön geschmeidig und kompakt sein. Sollte er zu trocken sein, kann man noch Wasser dazugeben.

Nicht klebrig und nicht trocken.

Jetzt wird geformt
2

60g schwere Teigstücke auswiegen und zu einer Kugel formen. Diese flach drücken und die Erdbeeren auf das Teigstück legen.
Vorsichtig verschließen und zu einem Knödel formen.

Achtet darauf, dass keine Erdbeeren durchblitzen.

Ab ins Wasser
3

Knödel ins kochende Salzwasser geben. Keine Angst vor Salz, ihr braucht das für den Geschmack 😉
Nun die Temperatur zurückdrehen und die Knödel im leicht wallenden Wasser 20 Minuten baden lassen.

In Brösel wuzeln
4

Die Brösel könnt ihr entweder selbst machen, oder kaufen. Von FreeFrom gibt's sehr gute - als kleiner Tipp.
Butter schmelzen, Brösel und Zucker dazugeben und rühren. Aus Erfahrung kann ich euch sagen: GEHT NICHT WEG 🙂
Jetzt werden die Knödel in den Bröseln gewuzelt, mit Staubzucker bestreut und verspeist.

Nährwert

Portionsgröße 1360

Portionen 5

Zutaten

 500 g gekochte mehlige Kartoffel
 300 g Loprofin Kartoffelknödelpulver
 30 g Eiweißarmer Grieß
 120 g Damin Mehl
 2 Dotter
 30 g Butter
 1 Prise Salz
 1 Packung Vanillepulver
 Abgeriebene Zitronenschale
 300 ml Wasser
 ev. Wasser dazu geben wenn die Masse zu trocken ist

Anleitung

1

Und so wird's gemacht

Gekochte, heiße Kartoffel durch die Kartoffelpresse drücken und auskühlen lassen.
Alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig muss schön geschmeidig und kompakt sein. Sollte er zu trocken sein, kann man noch Wasser dazugeben.

Nicht klebrig und nicht trocken.

Jetzt wird geformt
2

60g schwere Teigstücke auswiegen und zu einer Kugel formen. Diese flach drücken und die Erdbeeren auf das Teigstück legen.
Vorsichtig verschließen und zu einem Knödel formen.

Achtet darauf, dass keine Erdbeeren durchblitzen.

Ab ins Wasser
3

Knödel ins kochende Salzwasser geben. Keine Angst vor Salz, ihr braucht das für den Geschmack 😉
Nun die Temperatur zurückdrehen und die Knödel im leicht wallenden Wasser 20 Minuten baden lassen.

In Brösel wuzeln
4

Die Brösel könnt ihr entweder selbst machen, oder kaufen. Von FreeFrom gibt's sehr gute - als kleiner Tipp.
Butter schmelzen, Brösel und Zucker dazugeben und rühren. Aus Erfahrung kann ich euch sagen: GEHT NICHT WEG 🙂
Jetzt werden die Knödel in den Bröseln gewuzelt, mit Staubzucker bestreut und verspeist.

Martina’s berühmte Erdbeerknödel