Wie erkläre ich PKU?

Wie erkläre ich PKU

Unsere Nahrung besteht aus drei Hauptbestandteilen: Eiweiß, Fett und Kohlehydraten. Eiweiß ist aus einzelnen Bausteinen, den so genannten Aminosäuren, aufgebaut. Eine der lebenswichtigen Aminosäuren heißt Phenylalanin.

Diese Aminosäure Phenylalanin kann im Körper eines Kindes mit PKU nicht weiterverarbeitet werden. Ohne entsprechende Behandlung häuft sich das unverarbeitete Phenylalanin im Körper des Kindes an und führt zu schweren geistigen und körperlichen Schädigungen.

Fast jedes Lebensmittel enthält tierisches oder pflanzliches Eiweiß und damit auch eine ganz bestimmte Menge Phenylalanin.
Die Behandlung der PKU besteht in einer Diät, bei der das Kind nur die genau berechnete Menge an Phenylalanin, also Eiweiß durch die Nahrung erhält, die es auch verträgt. So kann sich kein überschüssiges Phenylalanin im Körper anhäufen.

Der Phenylalaninspiegel im Blut Ihres Kindes wird regelmäßig überprüft und danach die Menge an Phenylalanin berechnet, die Ihr Kind mit der Nahrung zu sich nehmen darf.

Kinder mit PKU müssen auf viele Nahrungsmittel (z.B. Fisch und Fleisch, normales Brot, etc.) verzichten. Damit diese Kinder auch genügend Eiweiß für eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung erhalten, ist es notwendig, täglich eine zusätzliche Aminosäuremischung ohne Phenylalanin zu sich zu nehmen.

Der nachfolgende Film wurde von der PKU Organisation in Frankreich kreiert. Dieser sehr gelungene Animationsfilm erklärt die PKU in einfachen Schritten und hilft Ihnen, liebe Angehörigen, Freunde und Bekannte, diese seltene Erkrankung zu verstehen.