Lebensmitteldeklaration

Die neue EU-Richtlinie 2003/89/EC (geänderte Richtlinie 2000/13/EC) regelt die Angabe der in Lebensmitteln enthaltenen Zutaten mit einer für GalaktosämikerInnen sehr wichtigen Neuregelung. Demnach müssen Lebensmittelhersteller seit 25. November 2005 die Zutaten der produzierten Lebensmittel unabhängig von ihrem Mengenanteil auflisten, wenn sie aus einer der 12 Gruppen von potenziellen Allergenen stammen. Dies sind

  • glutenhaltige Cerealien
  • Fisch
  • Schalentiere
  • Eier
  • Erdnüsse
  • Soja
  • Milch und laktosehaltige Milchprodukte
  • Nüsse
  • Sellerie
  • Senf
  • Sesam-Samen
  • Sulfite

Die Richtlinie schließt auch alkoholische Getränke ein.

Das bedeutet, dass ab dem 25. November 2005 im Handel erhältliche Produkte dem neuen Recht entsprechen müssen (auch Produkte aus Nicht-EU-Ländern). Allerdings dürfen Produkte, die davor auf den Markt gekommen sind oder gekennzeichnet wurden, weiter verkauft werden, bis ihr Bestand aufgebraucht ist. Es ist damit zu rechnen, dass die Umstellungszeit im 1. Quartal 2006 großteils beendet sein wird. Bei lang haltbaren Produkten wie Konserven wird die Übergangsphase höchstwahrscheinlich mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Laktose muss nicht angegeben sein, wenn die Ware offen dargeboten wird (Wurstabteilung, Restaurant, …).

Wenn in der Zutatenliste Zucker angegeben ist, so handelt es sich immer um Saccharose. Fruktose und Laktose müssen extra angegeben sein. Aber Achtung! Bei der Nährwertkennzeichnung beinhaltet die Zuckerangabe alle süß schmeckenden Mono- und Disaccharide (auch Laktose).

Zahnpasten unterliegen nicht der neuen Kennzeichnungsverordnung!

ACHTUNG!!!!!!
Immer öfter findet man am Markt Produkte auf Kuhmilchbasis, die laktosefrei sind (z.B. Minus L / Merkur Markt oder LAC H-Milch / IntersparDiese Produkte sind für Galaktosämie-Betroffene NICHT geeignet, da sie Galaktose enthalten. Es gibt keine Kennzeichnungspflicht für Galaktose.

 

DEKLARATIONSANGABEN, DIE AUF EINEN LAKTOSE- BZW. GALAKTOSEGEHALT HINWEISEN

  • Milchzucker, Laktose, Galaktose
  • Molke, Molkenpulver
  • Butter
  • Buttermilch
  • Joghurt
  • Käse
  • Lactalbumin
  • Milch, Milchpulver
  • Magermilch, Magermilchpulver
  • Mascarpone
  • Topfen
  • Rahm
  • Sauermilch
  • Diverse Zuckerarten
  • Casein, Kasein, Kaseinat, Milcheiweiß
  • Natriumcasein, Natriumcaseinat
  • tierische Fette
  • Kalzium-Kaseinat
  • tierisches Eiweiß
  • Lactolit, Laktase (= Enzym, das Laktose in Galaktose und Glukose spaltet)
  • Laktit (neu entwickelter Süßstoff)

Milchsäure (Laktat) sowie Butterschmalz (Butterreinfett) sind frei von Laktose!

News

OEGAST GV 2014 - Programm

27.03.2014


Das Programm für die ÖGAST Generalversammlung 2014

ÖGAST DLT 2014

16.03.2014


Diät Lern Training der ÖGAST 2014 in Pressbaum

ÖGAST GV 2014

22.02.2014


Anmeldung und Details zur ÖGAST Generalversammlung 2014